Zum Gesamtüberblick Zur vorigen Seite Zur nächsten Seite Zur letzten Seite (Inhalts- und Abbildungsverzeichnis)
Konrad Klose, Geschichte der Stadt Lüben, Verlag Kühn Lüben, 1924, S. 464/465
- 464 -

  Wolfgang Müller.
137. Johannes Pauli, Sohn des Lazarus Pauli, get. 10.9.1576, Leipzig 1594, ordiniert 11.10.1609, Diakonus in Lüben.
138. Johannes Cunradus Lubensis, 1590 Wittenberg.
139. Peter Wendschuh, get. 9.4.1568, (studiert?); Vater Peter Wendschuch in Lüben, der Sohn 7.6.1595 ordiniert als Pastor von Schönborn, war 1609 Pastor in Großrinnersdorf (Lübener Totenbuch: Am 12.10.1609 begräbt Peter Wendschuch, Pastor in Rinnersdorf, eine in Lüben gestorbene Tochter).
140. Antonius Eichholtz, Sohn des Diakonus Martin Eichholtz, Leipzig 1591.
141. Balthasar Withosius, Lubenensis, Wittenberg 1594.
142. Johann Schober, get. 23.1.1570, Leipzig 1593, ordiniert 6.11.1597 für Seebnitz, dort 1628; Vater: Kürschner Albrecht Schober.
143. 143. Matthaeus Crugerus, get. 2.7.1579, Wittenberg 1599; Vater Tuchmacher Urban Krüger.
144. Abraham Adami, get. 13.10.1577, Leipzig 1597, ordiniert 19.11.1603 für Lobendau und Giersdorf, dort bis 1604; Vater: Schuhmacher Georg Adam.
145. Fridericus Gericus, get. 7.5.1581, Frankfurt 1599; Vater: Hans Gerike, Kirchvater.
146. Abraham Clemens, get. 23.11.1576, Leipzig 1600; Vater: Christoph Clemens, Mälzer. Der Sohn wurde Auditor in Lüben.
147. Abraham Urbanus, get. 6.3.1575, Frankfurt 1600; Vater: Tuchmacher Isaak Urban.
148. Jacob Lagus (Hase), get. 10.3.1570, Leipzig 1593, ordiniert 8.11.1601 für Kunzendorf bei Sagan, 1618-21 Pastor in Adelsdorf, 1621-26 in Neudorf bei Liegnitz; Vater: Jakob Hase, Krämer, Lüben.
149. Melchior Agricola, 1600 Frankfurt (siehe Abschnitt 2).
150. Timotheus Kirchnerus, Lubensis, Frankfurt 1603, Sohn des Rektors Georg Kirchner.
151. Adam Sinnerus, get. 11.5.1580, Frankfurt 1603, Vater: Tuchmacher Philipp Sinner.
152. Michael Agricola, Frankfurt 1603, wurde Auditor in Lüben.
153. Johann Möller, get. 17.1.1584, Leipzig 1603; Vater: Kaspar Müller, Schneider.
154. 154. Martinus Goskius, Frankfurt 1605, Sohn des Archidiakonus Caspar Gosky.
155. David Breithor, geb. 6.3., get. 7.3.1585, Vater: David Breithor, Organist in Lüben (siehe Abschnitt Nr. 2).
156. Petrus Richter, Lubensis, Frankfurt 1605.
157. Samuel Kittel, Leipzig 1606; vielleicht ein Sohn des Romanus Kittel, Pastor in Petschkendorf; ordiniert 29.10.1609 für Thamm/Glogau.
158. Johann Scholtzius, get. 21.10.1588, Frankfurt 1608, ordiniert für Braunau 23.11.1613, Diakonus in Lüben 1634, Vater: Tuchmacher David Scholtz.
159. Daniel Urban, get. 23.2.1586, Leipzig 1609; Vater: Tuchmacher Isaak Urban.
160. David Schultz, get. 24.8.1592, Frankfurt 1616, Vater Tuchm. Balthasar Schultz.
161. Caspar Alberti, get. 8.8.1599, Leipzig 1616 als famulus des Rudolph a. Gersdorff, 1629 Auditor in Lüben; V.: Christ. Albrecht, Schuhm.
162. David Celichius, get. 19.7.1601, Frankfurt 1617; Vater: Tuchmacher Joachim Kölichen.
163. Johann Arnold, get. 10.7.1594, Leipzig 1613; Vater: Tuchmacher David Arnold (siehe Abschnitt Nr. 2)
- 465 -

  Leipzig 1613; Vater: Tuchmacher David Arnold (s. Abschnitt Nr. 2)
164. Godofredus Celichius, get. 22.7.1603, Frankfurt 1618; Vater: Joachim Kölichen, Tuchmacher.
165. Caspar Sinnerus, get. 25.8.1592, Frankfurt 1618; Vater: Tuchmacher Caspar Sinner.
166. David Kleberus, get. 27.9.1597; Frankfurt 1618, ordiniert 15.9.1623 für Schwarzau; Vater David Kleber, Tuchmacher.
167. Zacharias Kittelius, get. 17.12.1598, Frankfurt 1619; Vater: Tuchmacher Zacharias Kittel.
168. Caspar Allerus, get. 26.11.1602, Leipzig 1623, Frankfurt 1624; Vater: Caspar Aller, Tuchmacher.
169. Fridericus Reichelius, Sohn des Pastors Christoph Reichel, Frankfurt 1625, als Professor an der Universität in Frankfurt 11.2.1635, abgekündigt in Lüben 2.6.1653.
170. Balthasar Finsterus, get. 8.10.1605, Frankfurt 1625; Vater: Tuchmacher Hans Finster.
171. Godofredus Simmerlin, get. 18.4.1608, Leipzig 1631, Frankfurt 1632, wurde 1640 Kantor in Lüben; Vater: David Simmerlin.
172. Johann Fiebing, vermutlich ein Sohn des Rektors M. Johann Fiebing in Lüben, Leipzig 1629.
173. Wenceslaus Scholz, get. 6.3.1609, Frankfurt 1633, wurde Dr. med. und Stadtphysikus in Lüben; Vater: Michael Scholz, Apotheker.
174. Johannes Scholz, get. 9.6.1617, Bruder des vorigen, Frankfurt 1633.
175. Michael Kirchhoff, get. 3.2.1611, Leipzig 1635, Diakonus in Lüben 1642; Vater: Michael Kirchhoff, Fleischer.
176. David Hartart, geb. 26.4.1630, Leipzig 1650, ordiniert für Großrinnersdorf 25.4.1660, nach Seebnitz berufen 1665, 1684; Vater: Goldschmied Georg Hartart.
177. Caspar Funckius, geb. 29.3.1637, Leipzig 1656, wurde 15.4.1662 als Konrektor nach Lüben berufen; Vater: Bäcker Georg Funcke.
178. Georg Hanckius, get. 12.10.1635, Leipzig 1656, wurde 15.4.1662 als Kantor nach Lüben berufen; V.: Ratsaufwärter Michel Hancke.
179. David Schultius, geb. 8.4.1629, Frankfurt 1650-52, voziert nach Parchwitz 1662, 4.5.1687; Vater Tuchmacher David Schultz.
180. Daniel Bartsch, get. 13.7.1637, Leipzig 1658, Vater: Tuchmacher Caspar Bartsch.
181. Abraham Kittel, get. 3.6.1636, Leipzig 1658, 1664 Diakonus in Lüben; Vater: Abraham Kittel.
182. Johann Bernhard Dietrich, get. 8.7.1631, Leipzig 1654; Vater: Stadtschreiber Johann Dietrich.
183. Godofredus Assigius, get. 3.7.1638, Frankfurt 1654; Vater: Kantor Andreas Assig.
184. Wenceslaus Scholz, get. 21.12.1637, Leipzig 1658, Frankfurt 1662, promoviert in Jena zum Dr. med. 13.9.1664, wird Arzt in Lüben; Vater: Stadtphysikus Wenceslaus Scholz.
185. Christoph Krusche, get. 1.8.1642, Leipzig 1664, wurde Stadtschreiber und Bürgermeister in Lüben; Vater: Bäcker Melchior Krusche.
186. Florian Kölichen, geb. 1.8.1641 als Sohn des Pastors Andreas Kölichen in Lüben, studierte in Wittenberg, wurde Auditor in Lüben, 12.2.1672 ordiniert für Seifersdorf bei Liegnitz, 1692 Pastor in Haynau, 16.10.1700.