Allerlei Zeitdokumente - 1907/08
Dragoner P. Knobloch schreibt an seinen Freund Hermann Biebrach
2 Postkarte von 1908














In baldigster Erwiderung deiner lieben
Karte danke ich Dir vorläufig für dieselbe,
es freute mich sehr, daß wenigstens
ein solcher Nauke* was hören läßt.
Ich habe keine Ahnung, ob das betr.
Ohlau den Tatsachen entspricht,

(links:)
In 6 Wochen bin ich wieder in Ngdf.

(Rückseite:)
aber wahr könnte es schon
sein, denn gesucht werden
überall welche. Dasselbe ist
auch hier noch der Fall, trotz-
dem das Regiment bereits bald
wieder vollständig mit Rek-
ruten versorgt ist. Nach Ohlau
würde ich übrigens auch nicht
gehen, so'n Kerl wie Du
muß zur Garde, zu den
2. Garde-Dragonern oder 3ten
Garde-Ulanen nach Berlin,
das ist wenigstens in Garnison,
wo man die Militärzeit
genießen kann. Schreibe
bald wieder mal. Besten Gruß
auch Herbrig Emil
Dein P. Knobloch

An Herrn Hermann Biebrach
Fa. J. W. Roth
Neugersdorf/Sachsen

Grüße bitte alle Turngenossen,
speziell Sinks Richard und
den langen Leunermann
auch Röthig Emil.

* Nauke: Norddeutsch für das "Mädchen für alles" bzw. den
Mann an Bord, der am wenigsten zu sagen hat und die schmutzigsten und gefährlichsten Arbeiten macht.



    Unbekannter Lübener Dragoner

Herrn Hermann Biebrach
F. J. W. Roth
Neugersdorf/Sachsen

Lüben, 20.5.1908
Heute will ich mich auch wieder
mal bequemen, Dir ein Lebens-
zeichen von mir in die Flossen
zu zaubern. Bei Bredows geht's
noch sehr gut uff die alten Tage,
glaube mir, im 3ten Jahre
ist es erst schön bei Langers.
Zu Pfingsten fahre ich wieder 6
Täglein auf Urlaub, werde aber
verhältnismäßig wenig in
Neugersdorf weilen, dafür aber
anderswo mein Vergnügen frönen,
denn in Gersdorf habe ich schlechtes
Renommee beim weiblichen Geschlecht.
Hoffentlich sehen wir uns.
Inzwischen besten Gruß von einem
vermorschten alten Knochen
P. Knobloch

(Links:) Wann ist Generalaushebung?
Bitte Bescheid über Resultat!