Allerlei Zeitdokumente - 1917
Gymnasiast Felix schreibt an Kanonier Willy Raabe an der Westfront
Postkarte von 1918















Am 28.8.1917 schreibt Gymnasiast Felix aus Lüben seinem Freund, dem Kanonier Willy Raabe, eine Feldpostkarte nach "Westen". Die Feldpost wird ihn zu finden gewusst haben, wenn er noch lebte. Er war im Feld-Artillerie-Regiment Nr. 5, II. Abteilung, 4. Batterie:

Lieber Willy. Nun bin ich schon wieder ein paar Tage hier in Lüben. Die Ferien sind sehr schnell vorbeigegangen. Wie geht es Dir denn noch? Ich hoffe, in nächster Zeit wieder einmal nach Liegnitz zu kommen. Ich schicke Dir umstehend eine Aufnahme von mir. Sie ist am letzten Ferientage gemacht. Bitte lasse bald wieder etwas hören, viele Grüße, Dein Felix.

Leider besitze ich weder die Schuljahresberichte des Gymnasiums für die letzten Kriegsjahre noch Fotos dieser Schülerjahrgänge. Deshalb können keine weiteren Informationen über Felix und Willy gegeben werden. Der Text lässt vermuten, dass Felix ein Liegnitzer Schüler am Lübener Gymnasium war. Leider wissen wir seinen Nachnamen nicht. Deshalb sind Nachforschungen unmöglich. Oder liegen irgendwo weitere Dokumente der beiden? Dann melden Sie sich bitte, damit wir eine Lebensgeschichte bewahren können!