Allerlei Zeitdokumente 1912
Bauunterlagen Neubau Faulhaberstr. 4 - Bauherr Wilhelm Kuhn
Lucille 1913














Im Haus Nr. 4 der ehemaligen Faulhaberstraße in Lüben fanden Marcin Owczarek und die Hausbesitzerin auf dem Dachboden eine Mappe mit Unterlagen über den Neubau des Hauses von Rechtsanwalt Wilhelm Kuhn im Jahr 1912. Herzlichen Dank für die Erlaubnis, hier einige Dokumente wiederzugeben.

Gesuch um Bauerlaubnis
Lüben, den 3. Okt. 1912
Urschr. g. R. nebst 4 Anl.
Dem Herrn Stadtbaumeister
Hier
zur Prüfung des Antrages Nach 8 Tg.
Die Polizei-Verwaltung
Faulhaber

Urschr. nebst Anlagen
der Polizeiverwaltung
Hier
nach Prüfung mit dem Bemerken ergebenst zurück, daß gegen die Ausführung nichts einzuwenden ist.
Lüben, den 8.X.1912
Thomas
Stadtbaumeister
An Baupolizeiverwaltung
Hier

Lüben, den [Ende Sept. 1912]

Anbei überreiche ich ganz
ergebenst 2 Blatt Zeichnungen
in duplo behufs Herstellen
einer Klosettgrube, Zu- und
Abflußleitungen sowie Zaun
auf meinem Grundstück
Faulhaberstr. Nr. _ mit der
Bitte, mir die Bauerlaubnis
erteilen zu wollen.

Dazu bemerke ich, daß die Klosettgrube ganz massiv hergestellt wird, innen und außen mit Zementmörtel geputzt. Der Zaun an der Faulhaberstrasse wird in seinem unteren Teil aus Betonmauerwerk mit Verstärkungspfeilern sowie den nötigen Eiseneinlagen und darüber Holzpfosten mit Lattenzwischenfeldern ausgeführt.

Der Bauherr
Kuhn, Rechtsanwalt

Zu den Anlagen gehört der Entwurf der Villa mit Gartenfront, Straßenfront, Seitenfront und Querschnitt. In Draufsicht sind Kellergeschoss, Erdgeschoss und Dachgeschoss sowie der Lageplan zu sehen. Dort sind auch die beiden Nachbargrundstücke von Schmiedemeister Max Napiralla und Zimmermeister Müller eingezeichnet

Es folgt eine weitere Draufsicht mit besonderer Hervorhebung der Umgebung (Regenabflussleitung, Gaszuleitung, Wasserzu- und ableitungen und der Abwassergrube). Alle Unterlagen wurden geprüft von Stadtbaumeister Thomas. Architekt war Herr Lederer aus Löwenberg. .

Die Umzäunung des Grundstücks

Das Haus heute

Dem Herrn Stadtbaumeister
Hier
zur Abnahme
2. Nach 8 Tg.
Die Polizei-Verwaltung
Faulhaber

Urschrift nebst Anlagen
der Polizeiverwaltung
Hier

nach vorgenommener Abnahme
wobei nichts zu bemängeln
vorgefunden, ergebenst zurück
gereicht.
Lüben, den 2.I.1913
Thomas
Stadtbaumeister

Rechts das Haus mit dem ockerfarbenen Dach war die Nr. 4.

Oben rechts das Haus mit dem ockerfarbenen Dach war die Nr. 4, das Heim der Familie Kuhn. Links daneben wohnte die Bürgermeisterfamilie Feige in Nr. 3. Als Rechtsanwalt Wilhelm Kuhn 1927 verstarb, verlegte seine Frau ihren Wohnsitz nach Göttingen. In das Haus zog Dragoneroffizier Albrecht Graf von Sauerma. Nach dessen Tod 1931 wohnte darin die Familie des Tierarztes Carl Reiske. 1937 ließ es Fleischermeister Otto Hoffmann zum Zweifamilienhaus umbauen. Auch darüber gibt es in der Aktenmappe Unterlagen. Links ein Foto des Hauses von heute. Es ist jetzt die Nr. 5 der ul. Henryka Sienkiewicza in Lubin.