Aus der Chronik der Familie Berndt
Erinnerungen von Leopold Beyl (1909-1986)














Familie Berndt um 1925

Familie Berndt mit sieben der acht Kinder um 1920
Stehend von links: Fritz, Max, Minna (1887-1954), Ernst (* 1893), Karl Berndt jun.
Davor sitzend: Helene, Ernestine Berndt geb. Kittner, Karl August Berndt (1854-1927), Elisabeth, (Willi Berndt fehlt)


Das Karl-Berndt-Haus neben der ehemaligen Zuckerfabrik

Im Jahr 2010 entdeckte Łukasz Kulig an diesem Haus neben der ehemaligen Zuckerfabrik über den Balkonen auf dem Dach die Aufschrift
"Erbaut von Karl Berndt 1906".

Obwohl die Nachfahren der hier vorgestellten Familie Berndt aus Lüben nichts von einem solchen Haus wissen, bin ich überzeugt, dass es das Werk von Karl August Berndt war. Der Name, das Alter, alles passt... Wer weiß es?

Fritz Berndt und Selma geb. Zahn

Hochzeit von Sohn Fritz Berndt und Selma geb. Zahn (Herzogswaldau)

Ernst Berndt und Anna geb. Kube

Hochzeit von Sohn Ernst Berndt und Anna geb. Kube

Minna Böhm geborene Berndt und ihr Mann, der Schneider Paul Böhm, mit den Kindern Else, Rudolf, Elisabeth und Erich

Minna Böhm geborene Berndt und ihr Mann, der Schneider Paul Böhm, mit den Kindern Else, Rudolf, Elisabeth und Erich.
Paul Böhm starb schon 1929. Sein Bild wurde nachträglich in das Foto eingefügt. Herzlichen Dank an Vera Böhm!

Helene Berndt

Tochter Helene Berndt, vielleicht zur Konfirmation

Helene Berndt mit Ehemann

Helene Schmidt geb. Berndt mit ihrem Ehemann

Treffen von Lübenern im Leipziger Napoleonstein 1952
3. von links meine Großmutter Gertrud Moch geb. Stein,
rechts neben ihr die Berndt-Schwestern Helene und Minna.

Max Berndt mit Ehefrau Berta geb. Rindfleisch und den Kindern

Max Berndt mit seiner Frau Berta geb. Rindfleisch, der gemeinsamen Tochter Else und den beiden Kindern von Berta aus ihrer ersten Ehe Sohn (Name leider unbekannt) und Tochter Gertrud.
Else Berndt, verheiratete Langenberg (1923-1998)

Karl Berndt jun.

Sohn Karl Berndt

Elisabeth Berndt

Elisabeth Berndt

Elisabeth Berndt mit Töchterchen Johanna und zwei Freundinnen im August 1925

Elisabeth mit Töchterchen Johanna und zwei Freundinnen, 1925

Elisabeth mit Töchterchen Johanna

Elisabeth mit Töchterchen Johanna um 1930, weitere Bilder
von Johanna im Kindergarten, in der Schule, am Heldenhain

Elisabeth mit Töchterchen Johanna und einer Freundin in der Lübener Badeanstalt um 1930

Elisabeth mit Töchterchen Johanna und einer Freundin
in der Lübener Badeanstalt, um 1930

Renate Bautzmann, die Tochter von Johanna Berndt, war 1954 meine Klassenkameradin

Und auf diesem Bild von 1954 schließt sich der Kreis zwischen Familie Berndt und mir. Es zeigt mich (1) in der 5. Klasse am Wandertag beim Besuch des Leipziger Völkerschlachtdenkmals. Renate Bautzmann, die Tochter von Johanna geb. Berndt, war meine Klassenkameradin... Sie lebt schon nicht mehr. Aber ihre Tochter Cordula möchte mit dieser Seite das Andenken der Berndts aus Lüben bewahren. Vielen Dank!

Cordula Blum hat im Nachlass ihrer Oma zwei weitere Dokumente gefunden, die es wert sind, auf dieser Seite vorgestellt zu werden. Es ist das Gesangbuch, das Elisabeth Berndt 1918 zur Konfirmation von der Lübener Familie Hecker erhielt und das sie später an ihre Tochter Johanna weitergab, die ihren Namen auf die erste Seite schrieb.
Die Heckers waren Inhaber des Konfektionsgeschäfts an der Ringecke zur Kullmannseite. Sie warben im Jahr 1928 mit einer Geschäftsanzeige im "Führer durch die Lübener Landschaft" der Ortsgruppe des Riesengebirgsvereins für ihr Geschäft. Von ihnen besitzt Lucas Wojnar einen Kleiderbügel. Die Tochter Else Hecker war eine Klassenkameradin von Elisabeth. Sie besuchte ab 1919 die Höhere Töchterschule.

Des weiteren fand Cordula Blum im Nachlass ihrer Oma die Todesanzeige für deren Onkel Ernst Berndt, den Bruder von Elisabeth Berndt. Er war Stadtinspektor, der das Lübener Standesamt und Steuerbüro leitete. Wie ich in der Anzeige lese, wohnte die Familie im gleichen Haus wie meine Großeltern, Eisenhändler Konstantin Moch, Kasernenstr. 13.