Autos in Lüben zwischen 1900 und 1945
Südwestliche Ringseite - Apothekenseite - Obermarkt














Ungeordnet und unkommentiert hatte ich Abbildungen von Autos, die auf Fotos und Ansichtskarten von Lüben zu finden sind, auf diese Seite gesetzt und um Gedanken dazu gebeten. Nur zum ersten Bild wusste ich etwas zu sagen. Um so mehr freut mich, welche Mühe sich der Enkel von Rudolf Mittmann gemacht hat, uns einige Informationen zu den Bildern zu geben. Herzlichen Dank an ihn! Sehr willkommen sind weitere private Fotos der Autos Ihrer Vorfahren zur Veröffentlichung.
1

1. Der Opel vor dem Laden meines Großvaters Constantin Moch am Ring Nr. 6. Dahinter möglicherweise meine Mutter als kleines Mädchen.

2

2. Ist das der Apollo der Stadtverwaltung, von dem F. Zwiener erzählt?

3

3. Zweitüren-Limousine, vermutlich ein Opel 6 oder Opel Super 6 der Baujahre 1935 bis 1938, vor dem Geschäft von Max Hirsch am Ring

4

4. Automobile der 1920er Jahre zwischen dem Hotel Grüner Baum, der Fleischerei Karl Bresse und dem Rathaus.

5

5. Auto aus den 1920er Jahren vor Uhrmachermeister Paul Hielscher am Ring

6

6. Auto der 1930er Jahr auf dem Ring vor dem Geschäft von Fleischermeister Paul Sperling

7

7. Auf dem Ring vor dem Rathaus geparkte Automobile der 1920er Jahre. Das Rathaus vor der Renovierung.

8

8. Omnibus der 1930er Jahre auf dem Ring vor dem Rathaus

9

9. Automobile der 1930er Jahre zwischen dem Hotel Grüner Baum, der Fleischerei Paul Sperling, Kurzwaren Emilie Kirchner und dem Rathaus

10

10. Automobil der 1930er Jahre auf dem Ring vor dem Rathaus

11

11. Sehr früher LKW der Baujahre um 1920 vor Geschäft von Heinrich Franke gegenüber Gasthof zu den drei Kronen. Liegnitzer Straße Ecke Breslauer und Klempnergasse.

12

12. Vor dem Bahnhof. Quer ein Lieferwagen der Lübener Post, erkennbar an dem Reichsadler.

13

13. Ein Opel P4, Baujahr 1935-1937, in der von-Bredow-Straße vor dem Kaserneneingang. Seinerzeit das populärste deutsche Automobil.

14

14. Vor dem Rathaus: links ein BMW der Baujahre 1936-1941, rechts ein PKW der 1920er Jahre

15

15. Hier sehen wir vor dem Rathaus zum erstenmal eine Parkordnung mit Bodenmarkierungen und Hinweisschild. Vorn ein BMW 321 oder 326 Cabriolet in damals moderner Zweifarbenlackierung, dahinter Autos aus 1920er Baujahren. Das dritte Automobil der Reihe könnte ein Militär-fahrzeug sein, wie sie zum Lübener Straßenbild gehörten.

16

16 Dixi bzw. BMW 3/15 PS vor dem Gasthof zu den drei Kronen in der Liegnitzer Straße. Dieser Kleinwagen taucht auf sehr vielen Ansichts-karten auch aus dem Kreis Lüben auf. Das legt nahe, dass der Verleger dieser Karten ein solches Autochen fuhr!

"So einen Dixi fuhr nach meiner festen Erinnerung auch der Lübener Schulrat Martwig, worüber einige Lehrer im Kreise spotteten. Meine Eltern hatten kein Auto, aber beide Führerscheine, gemacht bei Bröge in Polkwitz. Sie waren Volkswagensparer mit dem bekannten Ausgang nach dem Kriege. Mein Vater fuhr ein Motorrad 250er Triumph, das war seinerzeit führerscheinfrei. Er hatte nur Ärger damit, er hat es 1934 verkauft. Dafür beschaffte meine Mutter ein sogenanntes Sachsmotorrad und erregte als Frau damals damit einiges Aufsehen. Wir mußten es im Januar 1945 in Biegnitz Krs. Glogau zurücklassen,
es hatte zuletzt die Nummer IK-37009."
Wolfgang Abramowski (1926-2013)

17

17. Nicht viele konnten sich damals ein Auto leisten. Fortbewegungs-mittel für weniger Betuchte war das Motorrad: Ein PKW der 1920er Jahre inmitten vieler vor dem Lübener Rathaus geparkter Motorräder.

18

18. Es sieht doch tatsächlich so aus, als wäre hier dieselbe Situation wie auf Bild 17 eingefangen, nur aus anderer Perspektive...

19

19. PKW der frühen 1930er Jahre im Hof des "Hotel zum Löwen". Dort war auch eine überdachte B.V.-ARAL Tankstelle zu finden.

20

20. PKW der 1930er Jahre in der Breiten Straße vor Friseur Kulbe gegenüber Fleischerei Wittwer. Vermutlich handelt es sich um einen BMW der Baureihe 1933-1937 mit den typischen "nierenförmigen" Kühlerhälften.

21

21. 4/12 PS Opel "Laubfrosch" Zweisitzer Baujahr 1924/25 vor dem Gasthof Zum Goldenen Frieden in der Steinauer Straße. Den lustigen Namen hatte er aufgrund seiner hochbeinigen Erscheinung und der grünen Lackierung, mit welcher er ausschließlich angeboten wurde.

22

22. Parkende Autos vor dem Rathaus, von links: Opel Kadett/Olympia Bj. 1938-40, Opel P4 Bj. 1935-37, unbek., rechts vmtl. Opel Bj. 1932-35. Alleiniger Opel-Vertragshändler für Stadt und Kreis Lüben war übrigens Ernst Mittmann in Mallmitz! Ganz links ein ca. zehnjähriger Junge mit Roller. Die Aufnahme kann erst ab 1939 gemacht worden sein. Wer war der Junge? Größeres Foto kann übermittelt werden.

23

23. Links Autos der 1930er, rechts der 1920er Jahre

24

24. Cabriolimousine aus den 1930er Jahren, vermutlich ein Adler, DKW oder Hanomag. Vor dem Krockow-Haus Ring Nr. 26 zwischen Uhrmacher Ernst Werner und Schneider Paul Ernst. Was für ein Geschäft befand sich darin zuletzt? Die Aufschrift ist auch auf größeren Abbildungen nicht zu erkennen.

25

25. Vor dem Rathaus: vorn ein Adler Trumpf Cabriolet (Bj. 1936-38), dahinter 2 weitere PKW der 1930er J., ein 1920er PKW, dahinter zwei Opel Kadett/Olympia (Bj. 1938-40). Wie Nr. 15 Parkplatz mit Bodenmarkierung und Beschilderung.

26

26. DKW Front F2 Zweisitzer-Cabriolet, Bj. 1933-35 vor dem Rathaus. Front steht hier für Frontantrieb, hat also keine militärische Bedeutung.

27

27. Vor Hotel Grüner Baum, Fa. Sperling und Fa. Kirchner geparkter Opel (1,3 Liter oder Opel "6" bzw. "Super 6") der Baujahre 1934-38. Wie Nr. 6! Vielleicht gehörte der PKW einem der drei Geschäftsinhaber, da er auf mehreren Fotos immer wieder vor deren Geschäften parkt!

28

28. Vor dem Hotel Grüner Baum: Transport von Milchkannen auf einem Anhänger; davor eine Limousine aus den späten 1920er/frühen 1930er Jahren. Im Hintergrund quer ein Goliath Lieferwagen F200/F400 der Baujahre 1933-35.

29

29. Auto, Baujahr um 1928, des Fuhrwerksbesitzers Ernst Peschel vor der Kasernenstr. 4/5

30

30. Adler Trumpf Bj. 1935, mit der Witwe des Baumeisters Helene Zschau geb. Schmidt (1869-1945) und den Söhnen Heinz (1895-1945) und Gerhard (1900-1937).

31

31. 4-PS-Opel als offener Viersitzer, genauer ein Opel 4/16 PS, wie er von November 1926 bis Herbst 1927 gebaut wurde, im Besitz von Baumeister Günther Hübner.

32

32. Baumeister Günther Hübners Schwiegermutter Flora Henkel und seine Schwägerin Charlotte werden von Chauffeur Schwarz kutschiert.